Reliant Register Forum

Das deutsche Reliant Register
Aktuelle Zeit: Sa 19. Aug 2017, 23:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 9. Apr 2015, 20:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Mär 2015, 13:01
Beiträge: 10
Wohnort: Einzugsgebiet Wolfsburg
Moin :)

Die erste (und bisher einzige) Reise mit meinem Scimi beginnt im Ort des Vorbesitzers in der Mitte Großbritanniens.
Nachdem ich dem Blick der Scimitars verfallen war und ich den richtigen Kandidaten für mich gefunden hatte, stand nach regem Mailkontakt, zwei Anrufen nach GB und 8 Wochen schließlich die Entscheidung: Absagen oder abfliegen?

Letzteres!

Also machte ich mich mit einen Kumpel auf nach York (kurzes Intermezzo beim Check-In wegen der 5l Motoröl: "Ohh, ich weiß ja nicht, gehen Sie mal zum Sperrgepäck" - "Mmhh, ohh, ich weiß ja nicht, ich ruf mal kurz die Airport-Security an" - "Hmm, ich weiß ja nicht, lassen Sie mich mal meinen Chef anrufen" - "Ok, aber gleich hier lassen, sonst wird der Koffer beim 2. Check rausgezogen..."), wo uns der Besitzer zuvorkommend abholt.

Das Auto präsentiert sich nach anfänglicher Skepsis ob des Zustands (ausführlicher Bericht im Tagebuch) als komfortabel fahrbar und so bezahlte ich bar.
Oh ha!
Auto gekauft! Und gleich ein so altes!Also kein Rückflug, sondern 750 Meilen Fahrt in einem klapprigen, unbekannten Auto, mit Lenkrad auf der anderen Seite, schalten mit links, blinken mit rechts - oder waren es doch die Scheibenwischer? Klar war nur die Fähre in Dover, eine Europakarte und eine DIN A4 Seite mit selbstgeschriebenen Waypoints. Navi? Denkste!

Nach dem anfänglichen Eindrücke-Overkill überwog die Freude am soliden, leicht eigenwilligen Fahrgefühl, dem fantastisch sonnigen Wetter durchs Glashubdach und dem kräftigen Motor up front.

So beugte sich der erste Tag der Dämmerung als uns auf der M25 um London plötzlich dämmerte: " Sag mal, siehst du die Scheinwerferkegel der anderen Autos?" - "Ja" - "Siehst du unseren?" - "....." - "Du also auch nicht."
Der Blinkeraussetzer links klar, aber dass die Beleuchtung (vor dem Kauf bei Sonnenlicht geprüft) in der Nacht gegen zwei Kerzen hinter den Streuscheiben verlieren würde, hatten wir nicht auf dem Schirm.

"So können wir nicht weiterfahren, die M25 ist beleuchtet, aber sobald wir Richtung M20-Dover abbiegen ist's vorbei, dann sehen wir nichts mehr - gar nichts! Die Fähre ist weg, egal. Wir müssen runter vom Motorway und sofort was zum übernachten finden"

Na gut.
Nächste Abfahrt, ein typischer Kreisel, kein Verkehr - keine Sicht!
Mit fahler Mondbeleuchtung und Fernlicht Richtung Wolken (auf die Straße wäre ja zu einfach gewesen... :roll: ) auf irgendeiner B-Road, hauptsache in den nächsten Ort. Erlaubte 40mph, gefühlte 60 auf dem Tacho, durch Senken und über Hügel über verdeckte Rechts-Links-Kombinationen - und das bei echten 15... :shock:
Vor unseren Augen Lichter, Zivilisation - geschafft: Oxted erreicht, Auto an der nächsten Tankstelle abgestellt und von schwer verständlichen, aber auch schwer freundlichen Indern an das einzige B&B im Ort verwiesen - wo niemand anzutreffen war. Zwei Abendspaziergänger verwiesen uns auf Sue, die Bardame im "The Bull".
Hört sich urig an, schön mit Hörnern über dem Eingang, englische Kneipe, noch ein Bier, ein Plausch mit Gästen, vielleicht doch noch eine Übernachtungsmöglichkeit.

Äh.
Nein.
Keine Hörner, kein Pub, sondern ein feines Restaurant mit Jazzmusik aus den Lautsprechern. Sue war überaus hilfsbereit, aber die Hotels der Umgebung konnten wir mit unserem nachtblinden Auto natürlich nicht erreichen.

Was solls, man ist nur einmal jung: Erste Nacht mit neuem Auto - im neuen Auto! Flugs die Rücksitze umgeklappt, Schlafsack, Isomatte raus, einer im Kofferraum, einer auf dem Fahrersitz.
Die Tankstellenwärter hatten keine Einwände, Schlafplatz gefunden. Erholsam war die erste Nacht nicht so recht, auch dank einsetzendem Regen, der entgegen aller Wahrscheinlichkeit nicht durchs Glasdach kam - sondern über die B-Säulendichtungen... :/
Die Vögel riefen am Sonntag zum Aufbruch und sobald die Helligkeit aureichte, starteten wir - direkt in englischen Regen. Die Rückfahrt zum Motorway war wieder ein Abenteuer, Hecken links und rechts und Pfützen am Straßenrand, die sich dank Gegenverkehr in meterhohe Fontänen verwandeln ließen.

Und natürlich steuerte das Auto seinen Teil bei: Marginale Scheibenwischerwirkung vorn, hinten dank ausgebautem Motor Null, beschlagene Fenster dank Innenraumfeuchte aus der vorigen Nacht, Außenraumfeuchte dank Regen.
"Hey, wenigstens geht die Lüftung, schau mal, da unten kann man raussehen."
Fünf Minuten später: "Oh, vielleicht erstmal die Lüftung einschalten...."
Mit Handtuch und Taschentüchern die Sicht gerade so erhalten und bevor wir die nächste Raststätte ansteuern konnten, klarte es endlich auf, puh.
Heizung und Lüftung kommen also auch auf die To-Do-Liste.

Ab nach Dover! Der grandiose Ausblick, durch hügelige Landschaft bergab in die Küstenstadt zu rollen, ist ein beeindruckender - und das im eigenen Scimi :)
9:20 Uhr: An den drei Check-Ins eilig nachgefragt:
Wann geht die nächste Fähre? Was kostet's? und für 85£ mit P&O Sonntags um 09:55 gen Kontinent gestartet.

Zwischenfahrzit: Ein sehr freundliches, hilfsbereites Völkchen, die Briten, nur Britisches Essen und ich werden keine Freunde werden ;)


In Calais angekommen zeigt die Tanknadel noch knapp halb - um an der Autobahnauffahrt - pluff - auf Unter Null zu stürzen.
Also ab zur nächsten Tankstelle, wo der SB-Automat keine unserer Karten akzeptiert. Ende der Geschichte?
Nö.
Der neben uns tankende grau melierte Franzose ist nach Erklärung unserer Story so hilfsbereit, mit seiner Kreditkarte den Scimitar vorm verdursten zu retten. Die 50€ mit Obulus bar auf die Hand - merci und bonne chance!

Angewiesen auf Tageslicht, wird nach einigem Rechnen klar, dass wir bis zur deutschen Grenze kommen, nur spätestens im Ruhrgebiet ist Ende Gelände.
Die Europakarte führt uns aus Frankreich, durch Belgien und die Niederlande bis nach Deutschland, wo wir in Moers tanken und vom Tankwart das neue Hostel in Duisburg empfohlen bekommen. Anrufen, übernachten ist kein Problem, ist ja noch hell, also los. Da kommt der Rückruf, es sei Messe, die Zimmer "etwas" teurer .... Auf Nachfrage: Faktor 2.
Gut. Übernachten im Auto ist ja schon erprobt, man ist ja noch jung (nur einen Tag älter nämlich), der Edeka Parkplatz ist recht einladend, schon okay.
Na wenigstens ist es noch hell, also mal umschauen wo wir gelandet sind. Vorbei an besagter Tankstelle und siehe da - zwei Häuser weiter: Ein Hotel !
Zimmer frei, Frühstück dabei - Zack, ist gekauft! :)

Ganz entspannt konnten wir dann in den Montagmorgen starten und bei bestem Wetter über die Rheinbrücke, an ThyssenKrupp vorbei, Hannover, Wolfsburg und Magdeburg die Reise abschließen.


Fahrzit 1: Best Roadtrip ever

Fahrzit 2: Das Auto hat uns technisch nie im Stich gelassen, die Verarbeitung ist besser als erwartet, liegengeblieben sind wir nie - danke Scimi!

Fazit 3: Bucket List Stuff! Selbst wenn der Rahmen überaus knusprig ist, so einiges bei der Besichtigung im Argen geblieben ist und das Projekt wie eigentlich jedes viel größer (und teurer) ausartet:

Das war's wert!


Dateianhänge:
_MG_1367c.jpg
_MG_1367c.jpg [ 276.4 KiB | 3558-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Die Bilder sind durch einen Kollegen entstanden, an den Bildwerten wurde optimiert, Fehler am Auto sind aber nicht retuschiert ;)
Scimitar_6.jpg
Scimitar_6.jpg [ 742.96 KiB | 3558-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de