Reliant Register Forum

Das deutsche Reliant Register
Aktuelle Zeit: Sa 16. Dez 2017, 15:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Excalibur
BeitragVerfasst: Fr 22. Sep 2017, 06:23 
Offline

Registriert: Do 24. Sep 2015, 20:27
Beiträge: 87
Guten Morgen Arthur,
kannst meine alten Luftleitbleche bekommen, geschenkt, die sind gestrahlt und grundiert.
Aber mir waren sie nimmer gut genug.
Schick mir deine Email Adresse, ich sende Dir Fotos,
Gruß
Frank.
PS : die neuen bei QRG kosten zusammen ca. 120 Euro..........


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Excalibur
BeitragVerfasst: Fr 27. Okt 2017, 16:02 
Offline

Registriert: Fr 15. Jan 2016, 00:23
Beiträge: 45
Wohnort: Dortmund
Die Bremsscheiben an der Vorderachse haben innenseitig Riefen, die kratzen bei vollem Lenkeinschlag an den Boltzen unten am trunnion / Schwenklager. Das war der Anstoß im Frühling, an der Vorderachse die Buchsen, Stabi-links, Spurstangenköpfe, top ball joints (weiß nicht wie die auf deutsch heißen) zu wechseln... natürlich mit Bremsscheibe/Belege. Und wenn das alles schonmal draußen ist, kurz sandstrahlen und neu lackieren. Momentan ist bei meinem Auto vieles (gefühlt alles :D ) mit Unterbodenschutz verschmiert und überdeckt...

Jetzt steht der Wagen auf der Bühne, ich mache grade den Rahmen unterm Kühler rostfrei und experimentier mit Flex+Topfbürsten / gezopften Bürsten und Rostumwandler rum (bin Chemiker, also sollte Chemie Mechanik schlagen :mrgreen: ). Wenn die Vorderachsen raus sind versuche ich da alles was erreichbar ist zu säubern, Rost entfernen, grundieren+lackieren mit Brantho Korrux, zusammenbauen und dann erstmal wieder frischen TÜV. Mein Spitfire fällt langsam auseinander, und daher will ich den Scimitar nutzen.

Hier die versprochenen Bilder: Grund für die bei vollen Lenkeinschlag schleifende Bremsscheibe ist ein ausgeschlagener Lenkeinschlagbegrenzer, oder der Ersatz des originalen, aufgeschraubten durch Unterlegscheiben...


Dateianhänge:
Schleifende_Kronenmutter.jpg
Schleifende_Kronenmutter.jpg [ 108.38 KiB | 251-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Die Bolzen der unteren Querlenker wollten nicht raus, auch mit Brechstange und Schlagschrauber bewegten die sich nicht. Habe die Aufnahmen abgeschraubt, und den Bolzen auf der Werkbank rausgeschlagen. Die PU Buchsen scheinen auch noch nicht zu alt zu sein (schade dass ich da alles schon neu gekauft habe)
Widerspenstige_Querlenker.jpg
Widerspenstige_Querlenker.jpg [ 269.42 KiB | 251-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Bremsscheibe, fast neu aber zerkratzt
Zerkratzte_Bremsscheibe.jpg
Zerkratzte_Bremsscheibe.jpg [ 218.2 KiB | 251-mal betrachtet ]


Zuletzt geändert von Arthur am Mi 1. Nov 2017, 11:23, insgesamt 2-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Excalibur
BeitragVerfasst: Mo 30. Okt 2017, 11:06 
Offline

Registriert: Do 24. Sep 2015, 20:27
Beiträge: 87
hallo Arthur,
nach meiner Überarbeitung von meinem SE5 streifte auch was
(weiß nimmer was), aber da fiel mir ein, ich hatte beim Demontieren
Spurverbreiterungen (nur vorne !) in der Hand, die ich nach dem Zusammenbau
weg ließ, da die sicher nicht original sind. Aber, ganz offensichtlich
haben sie ihren Zweck und ich habe sie wieder montiert. Jetzt streift
nix mehr.
Gruß
Frank H.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Excalibur
BeitragVerfasst: Do 2. Nov 2017, 16:27 
Offline

Registriert: So 24. Apr 2011, 20:39
Beiträge: 90
Hallo,
Spurverbreiterungen haben nichts mit den obigen Schleifspuren zu tun. Die Scheibe wird wohl zu dicht am Trunnion und dem Einschlagbegrenzer sitzen, weil die Steckachse etwas eingelaufen ist. Das Auto hat ja auch schon einige Jahre Abnutzung hinter sich.
Gruß
Arnold


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Excalibur
BeitragVerfasst: Fr 3. Nov 2017, 14:38 
Offline

Registriert: Fr 15. Jan 2016, 00:23
Beiträge: 45
Wohnort: Dortmund
Hallo Frank, hallo Arnold,

danke euch beiden für eure Kommentare. Die Fotos habe ich nach Franks Kommentar in meinen Beitrag reineditiert, da ich am Wochenende keine ZEit hatte die vom Handy auf den PC zu ziehen...

Der Achsschenkelträger sitzt fest im trunnion/Schwenklager, soweit ich das bis jetzt beurteilen kann. Ich habe aber vor, alles an der Vorderachse neu zu machen, auch wenn einige Teile wie z.B. die alten PU-Buchsen noch gut waren... dann weiß ich das die Vorderachse ok ist. Ich werde nachher mal den Umfang des Lenkungseinschlagbegrenzer messen, und mit einer anderen alten Vorderachse vergleichen, da schlägt die Scheibe nicht an den trunnion bolt.

Grüße, Arthur


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de