Reliant Register Forum

Das deutsche Reliant Register
Aktuelle Zeit: Sa 17. Nov 2018, 08:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Motor defekt Essex V 6
BeitragVerfasst: Mi 26. Sep 2018, 18:53 
Offline

Registriert: Do 24. Sep 2015, 20:27
Beiträge: 111
Hallo zusammen,
dieses Jahr war kein gutes Jahr für mein SE5 und mich.
Eigentlich fing es an, das ich Spur und Sturz einstellen lassen wollte, nachdem wir ja die Aufhängung vorne zerlegt hatten und neue Buchsen etc.
eingebaut hatten. Nun hatte die Fachwerkstatt für englische Oldtimer erst Ende Mai Anfang Juni Zeit. o.k., eine Woche davor fiel die Bremse aus,
dann begann noch der rechte Auspuff zu qualmen. Wagen abgegeben, einen Kostenvoranschlag mit Mängelliste erhalten. Die fanden natürlich noch mehr,
das Angebot war ernüchternd. Die wichtigsten Punkte in Auftrag gegeben (habe überhaupt keine Lust mehr zum Schrauben). Dann kamen die Teile
nicht bei. 3 Wochen vergangen. Habe ich selbst die Teile bei QRG bestellt, 2, 3 Wochen vergangen, nix erhalten. Das Paket ist verschollen.
Zum Glück hatte ich versichert bestellt, und so schickte Nigel nochmals die Teile raus. wieder zwei Wochen vergangen. Ende August den Wagen abgeholt,
und ich war sehr zufrieden mit der Arbeit und dem Endpreis.

Den Essex V 6 Motor (von 71 oder früher) habe ich nur prüfen lassen, ohne diesen zerlegen zu lassen.

Ergebnisse :

Die Kompression auf dem vorderen rechten Zylinder ist schlechter als bei alle anderen.

Bild

Auch ist die Zündkerze auf diesem Zylinder verölt.

Nach ein paar kurzen Fahrten qualmt/raucht der Wagen bei Gasstössen richtig raus. Also wenn er warm gefahren ist. Auch läuft er hörbar nicht mehr rund.

Öl um den rechten Auspuff :
Bild

Was könnte es sein ? Ventilschaft Dichtung ?, gebrochene Kolbenringe ?

ich habe mir zwischenzeitlich auch einen anderen Motor angeschaut, der war aber nicht so alt wie meiner, erkennbar an der Ölwanne und vor allem
am Ölmessstab.
Nun denke ich über eine Reparatur nach. Hat jemand eine Ahnung was es sein könnte ?

Grüße
Frank H.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motor defekt Essex V 6
BeitragVerfasst: Do 27. Sep 2018, 09:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22. Jan 2016, 19:44
Beiträge: 43
Wohnort: 85386 Eching
Hallo Frank,

ich glaube Du liegst mit deiner Vermutung mit gebrochenen Kolbenringen richtig.
Die Minimallösung ist nur neue Kolbenringe an dem Kolben zu montieren. Voraussetzung ist natürlich das die Zylinderwand nicht schon eingelaufen ist.
Allerdings musst Du um das festzustellen die Köpfe runter nehmen, Ölwanne abnehmen um das Pleuellager an der Kurbelwelle zu lösen und den Kolben nach oben rausschieben. Sollte die Zylinderwand nicht zu sehr eingelaufen sein kannst Du den wieder von oben mit neuen Ringen einbauen. Köpfe drauf und fertig. ;)
Versuch ist es Wert. Ansonsten hilft nur den Block zu honen und neue Zylinder mit Übergröße einbauen lassen oder selber machen.
Ich habe einen Essex zerlegt und komplett neu aufgebaut nach Werkstatthandbuch.

Dort ist alles sauber beschrieben und kein Hexenwerk.
https://caprihome.de/whb/

Unter "F" Motor findest Du alles was Du brauchst.
Auch die technischen Daten und Anzugswerte sind alle vorhanden.
Allerdings Lust zum Schrauben brauchst Du schon ;)
Bild
Bin gespannt was sich rausstellt.
S.G. aus Bayern

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motor defekt Essex V 6
BeitragVerfasst: Fr 28. Sep 2018, 11:13 
Offline

Registriert: Do 24. Sep 2015, 20:27
Beiträge: 111
Hallo Wolfgang,
vielen Dank für deine ausführliche Antwort mit dem Link, super.
Auf das Ergebnis bin ich auch gespannt, allerdings machen wir das erst im Winter,
der Wagen steht jetzt mal wieder. Hab grad genug von Autos und Motorräder, die steht nämlich auch...
Grüße
Frank H.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motor defekt Essex V 6
BeitragVerfasst: Sa 29. Sep 2018, 16:11 
Offline

Registriert: Fr 15. Jan 2016, 00:23
Beiträge: 68
Wohnort: Dortmund
Hallo Frank,

nicht aufgeben! Kommt immer schlimmer als man denkt, aber wenn der Wagen dann nachher wieder fährt ist die Freude am Hobby unvergleichlich.
Du hast noch mehr in der Garage was dieses Jahr TLC benötigte? Was denn?


Falls es dich aufbaut, ich hab dieses Jahr keines meiner Spass-Fahrzeuge bewegt... das einzige was fährt ist das Mopped, aber das steht in der Garage hinterm Spitfire, und da ich den nicht alleine wieder reingeschoben bekomme bin ich damit auch noch nicht gefahren... :cry:
Beim Scimitar hab ich die vordere Hälfte neu gemacht (Tausend Dank nochmal für deine Luftleitbleche !! ), und wollte "nur"die Bremsflüssigkeit komplett wechseln, als ein Kollege Löcher an der Hinterachsaufnahme entdeckt hat... die muss also auch raus und neu gemacht werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motor defekt Essex V 6
BeitragVerfasst: Sa 29. Sep 2018, 17:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22. Jan 2016, 19:44
Beiträge: 43
Wohnort: 85386 Eching
Hallo Leute,

also Essex neu machen kostet weniger als man denkt.
Ich hatte damals auch Angebote von 5 - 6.000,- und hätte den Motor dabei selber aus und einbauen müssen. :?
Das kann ich machen wenn ich einen wertvollen Capri habe aber nicht beim Scimitar :mrgreen:

Teile gibt es nach wie vor bei Motomobil
https://www.motomobil.com/
Vorteil für mich ist gleich um die Ecke

Und eine alteingesessene Motorenschleiferei die noch nicht auf die Oldtimer Schiene aufgesprungen ist sollte auch überall zu finden sein.
Hier mal die Kosten für Motorschleifen und auf Bleifrei umbauen.

Bild

Und es muss nicht immer schlimmer kommen als man denkt.
Vieleicht reichen ja neue Kolbenringe, dann ist das mit etwas Schrauberei und 21,60 € erledigt. ;)
Bild

https://www.motomobil.com/kolbenring-sa ... 235-2.html

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motor defekt Essex V 6
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2018, 17:10 
Offline

Registriert: Mi 11. Nov 2015, 19:40
Beiträge: 28
Mein Heck sah nach der letzten Autobahnfahrt
noch schlimmer aus. Direkt mir mal die Kerzen mir angeschaut, nicht gut. 5 Stück schön verußt eine nass. Seid dem läuft der Bock nicht mehr rund. Springt gut an,läuft kalt ok. und wenn er warm wird geht nichts mehr ( ruckeln und der Leerlauf geht rauf und runter ,teilweise geht er auch aus).
Werde diese Woche mal einen Termin in der Werkstatt machen und den Bock dann mit dem Autotransporter hinfahren lassen.
Da er auch bläut sind wohl auch die Ventilschaftdichtungen o. evtl. Kolbenringe hin.

Gruß
Mike


Dateianhänge:
IMAG0262.jpg
IMAG0262.jpg [ 4 MiB | 498-mal betrachtet ]
IMAG0264.jpg
IMAG0264.jpg [ 4.13 MiB | 498-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motor defekt Essex V 6
BeitragVerfasst: Do 18. Okt 2018, 19:20 
Offline

Registriert: Do 24. Sep 2015, 20:27
Beiträge: 111
Hallo Mike,
na da haben wir wohl dasselbe Motorproblem.
Ich schiebs noch vor mir her.
Übrigens, Fotos hochladen geht gut mit http://www.picr.de
Gruß
Frank H.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motor defekt Essex V 6
BeitragVerfasst: Mi 7. Nov 2018, 10:16 
Offline

Registriert: So 30. Okt 2011, 21:18
Beiträge: 36
Hallo Zusammen,

bei meinem SE5 läuft der Motor zwar derzeit rund. Ich hatte mir in der Vergangenheit aber immer mal überlegt, einen Ersatzmotor auf Halde zu legen.

@ Frank und Mike: Ich hoffe, Ihr bekommt die Motorenprobleme zu vertretbaren Kosten in den Griff!

Wie ist das denn mit den Unterschieden der frühen Essex zu den späteren? Du hattest das ja angesprochenm Frank. Ich hatte immer gedacht, man müsste allenfalls Anbauteile ändern? Warum passen die späteren Essex denn nicht Plug and Play, ist doch dieselbe Karosserie?

VG
Daniel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motor defekt Essex V 6
BeitragVerfasst: Do 8. Nov 2018, 22:14 
Offline

Registriert: Fr 15. Jan 2016, 00:23
Beiträge: 68
Wohnort: Dortmund
Frühe und späte Essex?
Dachte der 3.0L Essex ist ein und der selbe Motor durch seine Bauzeit durch... klar, es gabs auch mal Montagsmodelle, mit zwei Zylinder weniger ;)
https://en.wikipedia.org/wiki/Ford_Essex_V4_engine

Der 2.8L ist der Köln V6, meinst du den? Das ist ein ganz anderer Motor.
Oder den 2.9L V6 aus dem Ford Scorpio? Hier können die Fächerkrümmer mit etwas geschick angepasst werden...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motor defekt Essex V 6
BeitragVerfasst: Mo 12. Nov 2018, 23:26 
Offline

Registriert: So 30. Okt 2011, 21:18
Beiträge: 36
Hallo Arthur,
nein es geht schon immer um den 3.0 Essex Vergasermotor. In den ersten SE 5 sind diese wohl etwas anders. Wie gesagt, habe ich aber immer gedacht, dass das nicht so ein großes Problem darstellt. Wäre daher auf ergänzende Infos sehr gespannt.
VG
Daniel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de