Reliant Register Forum

Das deutsche Reliant Register
Aktuelle Zeit: Do 16. Aug 2018, 01:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hauptbremszylinder SS1 1800ti
BeitragVerfasst: Mo 14. Mai 2018, 13:06 
Offline

Registriert: Do 9. Nov 2017, 13:21
Beiträge: 6
Wohnort: Kulmbach i. Ofr.
Hallo,

ich hatte am Wochenende wohl einen fleißigen Schutzengel dabei. Auf einer Tour sind ohne Vorwanzeichen die Bremsen komplett ausgefallen. Ich konnte das Pedal bis zum Boden durchtreten. Da wir in dem Moment in einer Ortschaft waren, war der Wagen durch Runterschalten und Handbremse noch gut zum Stehen zu bringen. Auf der Landstrasse hätte das bestimmt schon anders ausgehen können.
Und jetzt das kuriose. Nach rund 10 Minuten war die Bremswirkung komplett wieder da.

Als Verursacher habe ich den Hauptbremszylinder im Verdacht und will den gern tauschen. Ich würde das Teil im Fordregal suchen, weiss zufällig jemand welches Teil Reliant hier exact verbaut hat?
Oder hat jemand noch eine Idee wodurch dieser Aussetzer der Bremsanlage verursacht worden sein könnte.

Bedanke mich schon mal für alle hilfreichen Hinweise.

Gruß

Jörn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hauptbremszylinder SS1 1800ti
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 21:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Aug 2017, 23:15
Beiträge: 19
Wohnort: Neulingen, BW
Wenn die Bremse nach einer Kühlphase wieder funktioniert, dann war sie überhitzt (Dampfblasenbildung). Wann hast Du das letzte Mal die Bremsflüssigkeit gewechselt? Vermutlich noch nie :D. Ganz schnell wechseln und weniger bremsen, dann geht das wieder.

Grüßle Fred

_________________
"Ich fahre nicht Auto, sondern mein Hintern hat Räder." Fritz B. Busch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hauptbremszylinder SS1 1800ti
BeitragVerfasst: Mi 23. Mai 2018, 08:46 
Offline

Registriert: Do 9. Nov 2017, 13:21
Beiträge: 6
Wohnort: Kulmbach i. Ofr.
Hallo Fred,

stimmt, ich hab Sie noch nicht gewechselt, denn das Fahrzeug hab ich erst ein halbes Jahr und lt. Tester ist die Flüssigkeit noch in Ordnung.
Werde sie jetzt aber trotzdem mal wechseln, eventuell ist der Wassergehalt der Bremsflüssigkeit im Bremszylinder ja höher als der im Ausgleichsbehälter. Wenn der Vorbesitzer nur draufgekippt hat gibt es im System ja kaum Durchmischung.

Den Hauptbremszylinder würd ich dennoch gern mal checken und entweder neu eindichten oder tauschen. Die Frage bleibt also, welcher ist verbaut?

Grüße aus Oberfranken

Jörn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hauptbremszylinder SS1 1800ti
BeitragVerfasst: Mi 23. Mai 2018, 22:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Aug 2017, 23:15
Beiträge: 19
Wohnort: Neulingen, BW
Irgendwie kann ich mich nicht mehr so richtig erinnern, ob der Hauptbremszylinder jetzt vom Oper Kadett C oder vom Austin Metro war (die Bremssättel sind vom Metro). Ich nehme an, dass Du den Hauptbremszylinder und eventuelle Nummern fotografieren kannst. Damit kann dann zum Beispiel die Fa. Bannemer rausbekommen, woher das Teil stammt (http://stores.ebay.de/bannemer-de-shop/Impressum.html). Ansonsten kannst Du auch nichts falsch machen, wenn Du mal bei Graham Walker (http://www.grahamwalkerparts.co.uk/SS1% ... 20Page.htm) nachfragst. Vielleicht kann der Bannemer auch mit der Zeichnung von Graham was anfangen...

Grüßle Fred

_________________
"Ich fahre nicht Auto, sondern mein Hintern hat Räder." Fritz B. Busch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hauptbremszylinder SS1 1800ti
BeitragVerfasst: Mo 4. Jun 2018, 20:24 
Offline

Registriert: Do 24. Sep 2015, 20:27
Beiträge: 106
Hallo,

yuhuu, meine Bremse fällt auch seit heute durch. SE 5. Das viele Fahren tut ihm nicht gut.

Ich tippe aber auf dem Bremskraftverstärker. Dennoch lasse ich erstmal die gesamte Bremsflüßigkeit
wechseln, wurde vom Vorbesitzer zuletzt 2012 (mit Beleg) durchgeführt.
Ich berichte.......
Gruß
Frank.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hauptbremszylinder SS1 1800ti
BeitragVerfasst: Di 5. Jun 2018, 20:53 
Offline

Registriert: Mi 11. Nov 2015, 19:40
Beiträge: 27
Hallo Frank,
bei einem defekten Bremskraftverstärker verlierst Du eigentlich keinen Bremsdruck. Brauchst nur mehr kraft um das Pedal zu bedienen.
Wenn alles dicht ist , tippe ich auch auf die Bremsflüssigkeit.
Habe bei mir auch einiges erneuert an der Bremse: Hauptbremszylinder, Bremskraftverstärker, Radbremszylinder und die Bremsschläuche ( jetzt Stahlflex).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hauptbremszylinder SS1 1800ti
BeitragVerfasst: Mo 11. Jun 2018, 12:03 
Offline

Registriert: Do 9. Nov 2017, 13:21
Beiträge: 6
Wohnort: Kulmbach i. Ofr.
Hallo Gemeinde,

ich glaube ich hab den Fehler gefunden.
Am Wochenende habe ich mit meinem Sohn die Bremsflüssigkeit gewechselt. Hinten war alle bestens. Vorn Hat der Wagen jetzt aber zwei Zuleitungen und drei Entlüftungsnippel. Und sieh da, beim Entlüften des äußeren Nippels verändert sich die Farbe der alten Bremsflüssigkeit deutlich. Hier hat der Vorbesitzer wohl nur einen Kreis neu befüllt und im anderen die alte Plörre gelassen.

Hoffe, dass jetzt wieder alles in Ordnung ist.

Gruß

Jörn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de